Lea Hoffmann

Lea Hoffmann (*1992) schloss ihre Ausbildung zur Artistin mit ihrer Solo-Performance „WENN MEIN VERSTAND GREIFEN KO?NNTE“ im September 2017 in Berlin ab. Seitdem arbeitet sie als performative Ku?nstlerin und Pa?dagogin in verschiedenen Rahmen. Mit dem Bassisten Sidney Werner und dem Schlagzeuger Felix Demeyere gru?ndete sie im Ma?rz 2018 „KOMPANIE ZWODREI“, ein Ensemble aus improvisierter Musik und Bewegungssprache. Sie ist seit April 2018 Mitglied des Musiktheater- Ensembles „DAS WILDE KLINGEN. Sowohl als Ta?nzerin als auch Pa?dagogin arbeitet Lea Hoffmann seit Oktober 2018 fu?r den Choreographen Kosmas Kosmopoulous und seine non-profit Organisation „LUNAPARK“. Ihr neues interdisziplina?res Projekt „FUTURMATEN“ wurde erfolgreich wa?hrend des „58h- Neuko?lln“-Festivals uraufgefu?hrt. Aktuell arbeitet Lea Hoffmann an ihrer Solo-Performance „IT FEELS SO MUCH NICER TO GET THE SWEETNESS FROM SOMEBODY ELSE“. Abgesehen von diesen Projekten gibt sie wo?chentliche Kurse in Akrobatik und Tanzakrobatik in Berlin.

Lea Hoffmann (*1992) finished her circus studies with her Solo performance “WENN MEIN VERSTAND GREIFEN KO?NNTE” in September 2017 in Berlin. Since then she is working as performing artist and teacher in different frames. In March 2018 she founded “KOMPANIE ZWODREI with Sidney Werner (double bass) and Felix Demeyere (drums). Since April 2018 she is part of the music-theatre ensemble „DAS WILDE KLINGEN“. Lea Hoffmann is working as dancer and teacher for the choreograph and educator Kosmas Kosmopoulous and his non-profit company „LUNAPARK“ since October 2018. Her new interdisciplinary project “FUTURMATEN” had its premie?re during the 48h-Neuko?lln- Festival in June 2019. Currently she is working on her Solo Performance “IT FEELS SO MUCH NICER TO GET THE SWEETNESS FROM SOMEBODY ELSE”. Apart from these projects she is teaching on a regular basis acrobatics and dance-acrobatics in Berlin.

last build: 2020-01-29T00:50:25+01:00 1580255425