För Künkel

Aufgewachsen in Deutschland, Zimbabwe und Südafrika studierte För Künkel Szenografie, Regionalwissenschaften und Inszenierung der Künste und Medien. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit den narrativen Möglichkeiten von materiellen Dingen und räumlichen Konstellationen. Dabei arbeitet sie mit Materialien, Texturen und Texten und setzt diese in den Kontext ihrer historischen und politischen Bedingtheit. Sie arbeitet immer im Kollektiv mit verschiedenen befreundeten Künstler*innen, wie zum Beispiel der Dramaturgin und Theaterwissenschaftlerin Mirjam Hildbrand, der Regisseurin Julia Wissert, dem Performancekollektiv Fräuleinwunder AG, dem Theaterkollektiv machinaEx und der Regisseurin Simone Dede Ayivi. Ihre Arbeiten waren zu sehen am Schauspiel Hannover, Theater Dortmund, HAU Berlin, Sophiensaele Berlin, Luzerner Theater, Belluard Festival in Fribourg, National Theater Brno, FFT Düsseldorf, Mousonturm Frankfurt, National Theater Namibia, Ruhrfestspiele Recklinghausen und dem Schauspiel Leipzig.

För Künkel is a stage designer, costume designer and artist. She grew up in Germany, Zimbabwe and South Africa and lives in Berlin. She studied Scenography, Regional Studies and Philosophy and 'Performance Studies in Arts and Media'. In her work she explores the narrative potential of material things and their spatial configurations. She works with matter, materials, textures and texts - taking a close look at the things that surround us on a daily basis and their historical background and political implications. She always works collectively with other artist and friends, such as Mirjam Hildbrand, Julia Wissert, Franziska Autzen, Simone Dede Ayivi, Renata Gaspar, Fräuleinwunder AG and machinaEx.

last build: 2021-09-18T17:54:20+02:00 1631980460