Veranstaltungen

Hier informieren wir über aktuelle Veranstaltungen des LAFT Berlin.

Ein Überblick über die bisherigen Veranstaltungen des LAFT Berlin findet sich im Archiv.

Branchentreff 2016

6. bis 8. Oktober 2016

Wo: im Heimathafen Neukölln,
Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin
und an weiteren Orten in Neukölln

In diesem Jahre findet die feierliche Eröffnung am Donnerstag im Heimathafen Neukölln statt. Wir beschäftigen uns am Freitag neben ästhetischen Themen und vielen praktischen Formaten auch mit kulturpolitischen Themen: Die Ergebnisse der Wahl zum Abgordnetenhaus am 18. September 2016 werden die Kulturpolitik Berlins in den nächsten Jahren prägen.
Am Samstag stehen Fragen nach der Beschreibung, der Verhandlung und Veränderung von Realitäten im Vordergrund. Erfahrene Spezialist*innen dokumentarischer Formen der Performing Arts geben Workshops, Akteur*innen erörtern Strategien (Selbst-)Repräsentation marginalisierter Positionen und Wissenschaftler*innen reflektieren Realitätsverhandlung in anderen Disziplinen. Mehr Informationen unter:

Mehr Informationen gibt es hier.

Runder Tisch zum Performing Arts Festival

Wann: 2. September 2016, ab 17 Uhr

Wo: Mime Centrum, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Der Termin für die kommende Ausgabe des Performing Arts Festival Berlin steht fest: vom 12. bis 18. Juni 2017 gibt es erneut die Möglichkeit für Berliner Künstler*innen und Gruppen, sich mit ihren Arbeiten und künstlerischen Positionen zu präsentieren.
Im Vorfeld der Vorbereitungen für die neue Ausgabe laden wir alle Akteur*innen am 2. September um 17:30 Uhr ins Mime Centrum herzlich zu Information und Austausch ein.

Mehr Informationen zum Performing Arts Festival unter: www.performingarts-festival.de

Wahlhearing

Wann:  29. August 2016, 20 Uhr

Wo: Radialsystem V, Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin

Die Koalition der Freien Szene und der Rat für die Künste laden gemeinsam zum Wahlhearing im Radialsystem ein. Im Gespräch mit Ramona Pop, Matthias Kollatz-Ahnen (angefragt), Frank Henkel (angefragt), Klaus Lederer, Bruno Kramm (angefragt) soll es um Berlins Kulturpolitik in der neuen Legislaturperiode gehen. Die künstlerische Produktion in Berlin hat einen hervorragenden Ruf und setzt international Maßstäbe. Eine Besonderheit ist die Freie Szene, für beide Bereiche, Institutionen und Freie Szene, gilt es, langfristig Mittel und Räume für die Produktion zu sichern. Die Wahlprüfsteine der Koalition der Freien Szene (berlinvisit.org/wahlpruefsteine-2016) und des Rats für die Künste (rat-fuer-die-kuenste.de/2016/08/rat-fuer-die-kuenste-wahlpruefsteine-2016) bilden die Forderungen der Kunst- und Kulturschaffenden ab und sind Grundlage für die inhaltliche Auseinandersetzung des Wahlhearings.

Mehr Informationen unter: facebook.com/events/763165400453571

Berlin Diagonale 2016

Freier Tanz und Performance in Berlin

Wann: 27. August 2016 Samstag

Wo: DOCK 11 Berlin, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Die Berlin Diagonale setzt mit einem gebündelten Format Akzente im internationalen Festivalprogramm und gibt so die Möglichkeit einen breiten Querschnitt der Berliner Tanz- und Performanceszene kennenzulernen. Im bewährten offenen Messeformat und in fünfminütigen Präsentationen geben Künstler*innen Einblicke in ihre Arbeit und Ausblicke auf geplante Vorhaben.

Nach einer Begrüßung des LAFT Berlin um 11 Uhr präsentieren sich die ersten sieben Künstler*innen in Studio 3 von 11:30 bis 12:15 Uhr. Nach einer kurzen Pause in der die Möglichkeit besteht, sich im offenen Messeformat frei zu bewegen, stellen sechs weitere Künstler*innen von 12:45 bis 13:30 Uhr sich und ihre Arbeit in Studio 1 vor.

Mehr Informationen gibt es hier.