Fliegender Stammtisch des LAFT Berlin

Der Fliegenden Stammtisch des LAFT Berlin bietet regelmäßig die Möglichkeit, verschiedene Spielstätten der Freien Szene in einer angenehmen Atmosphäre kennenzulernen und mit ihren künstlerischen Leiter*innen auf eine ungezwungene Weise in Kontakt zu treten. Darüber hinaus dient der Fliegende Stammtisch als Plattform für den Austausch und der Vernetzung der Gäste untereinander. 

Das Kennenlernen der jeweiligen Spielstätte wird mit einem gemeinsamen Kocherlebnis verbunden, für das jeder Gast zwei beliebige Zutaten mitbringt. Die Kombination aller mitgebrachten Zutaten ergibt ein überraschendes Menu, die Gespräche beim Kochen sollen ebenso anregend sein. Alle Mitglieder*innen des LAFT Berlin, Künstler*innen, Kolleg*innen und Menschen, die neugierig auf den LAFT Berlin sind, sind daher herzlich eingeladen, bei brutzelnden Herdplatten und dem anschließend gemeinsamen Essen neue Kombinationen für Alltag und Arbeitswelt auszuprobieren.

Den Fliegenden Stammtisch gibt es bereits seit 2009, durchgeführt wird er aktuell von Björn Pätz und Martin Stiefermann.

Mehr Informationen zur Geschichte des Fliegenden Stammtischs (einschließlich der bisherigen Stationen) sind hier zu finden.