Raumkoordination für die freien darstellenden Künste Berlin

Kontakt

Allgemein: raumkoordination(at)laft-berlin.de
Telefon: + 49 30 95 60 91 71
Rocco Zühlke (Raumkoordinator): rocco.zuehlke(at)laft-berlin.de
Nicole Otte (Projektleitung)
Johanna Werheid (Projektmanagement)
Daniel Schrader (Begleitender Vorstand)

Allgemeine Informationen

Die Raumkoordination für die freien darstellenden Künste Berlins ist ein von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördertes Projekt des LAFT Berlin, das sich gezielt für eine Verbesserung der Arbeitsraumsituation der Freien Szene einsetzt.

In dieser Funktion ist die Raumkoordination Teil des spartenübergreifenden AK Räume der Koalition der freien Szene. Dieser trifft sich regelmäßig, um gemeinsam neue Arbeitsräume zu erschließen, zu entwickeln und sie den selbstständig arbeitenden Kunstschaffenden zur Verfügung zu stellen. Äußerst relevante Faktoren sind hierbei die Finanzierbarkeit und die langfristige Sicherung der entwickelten Räume.

Für die freien darstellenden Künste geht es dabei nicht nur um eine Ergänzung des Proberaumangebots durch Räume in angemessenen Größen und mit adäquater technischer Ausstattung. Auch Werkstätten, Lagerräume und Räume für konzeptionelles Arbeiten sollen entstehen. Zudem sieht die Raumkoordination die angestrebte Erweiterung des Arbeitsraumangebots als Möglichkeit, innovative Trägermodelle gemeinschaftlich nutzbarer Räumlichkeiten zu erproben.

Weiterer Arbeitsschwerpunkt ist eine Evaluierung und Weiterentwicklung des von der Senatsverwaltung 2016 aufgesetzten Bestandsoptimierungsprogramms. Dieses soll bestehende Proberäume finanziell unterstützen und so ihre Existenz langfristig sichern.

Im Rahmen der Beratungsstelle des Performing Arts Programm bietet die Raumkoordination ebenfalls eine Beratung für Künstler*innen und Gruppen, die projektspezifisch geeignete Proberäume suchen, an und informiert über die im Prozess entwickelten, neuen Arbeitsräume.

Die Raumkoordination arbeitet innerhalb des LAFT Berlin eng mit der AG Raum zusammen, die sich seit Jahren intensiv mit Ideen, Wünschen und Bedürfnissen rund um das Thema beschäftigt und die aktuellen Bemühungen, mehr Arbeitsräume zu schaffen, maßgeblich initiiert hat.

Hauptamtlicher Mitarbeiter der Raumkoordination ist Rocco Zühlke. Möglicherweise zur Arbeitsraumentwicklung geeignete Immobilien können gern an ihn herantragen werden. Auch andere Fragen und Informationen sind willkommen via raumkoordination(at)laft-berlin.de.

Mehr Informationen zu bisherigen Veranstaltungen und Ausschreibungen sind hier zu finden.

Das Projekt „Raumkoordination der freien darstellenden Künste“ des LAFT Berlin wird gefördert durch das Land Berlin - Senatsverwaltung für Kultur und Europa.