Interrobang

Die Gruppe Interrobang entwickelt neue Theaterformate zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen und Fragestellungen. In ungewöhnlichen, häufig installativen Theaterräumen können die ZuschauerInnen neue szenische Kommunikationsmodelle testen und erleben. So spielen sich z.B. ganze Theaterabende am Telefon ab oder die Stimmen der ZuschauerInnen werden live in den Theatertext eingespeist. Der gemeinschaftliche Theaterraum interessiert Interrobang als ein gesellschaftlicher Mikrokosmos, in dem Reflexion und Überschreitung bestehender sozialer Regeln und ökonomischer Strukturen möglich werden. Im Zentrum stehen die ZuschauerInnen, die häufig über den Ausgang des Abends entscheiden können.

Interrobang sind Nina Tecklenburg, Till Müller-Klug und Lajos Talamonti. Für jedes Projekt arbeiten sie in verschiedenen Konstellationen mit KünstlerInnen zusammen (Ekkehard Ehlers, Martin Schick, Friedrich Greiling, Lisa Großmann, Kaja Jakstat, Sandra Fox, Georg Werner, u.a.).

Interrobang develops new performative formats to examine current socio-political issues and ques-tions. For this, the group creates unusual, often installative theatre spaces, in which the audience can test and experience new scenic models of communication. A theatre event by Interrobang might for example take place via telephone, or voices from spectators might be recorded and fed live into the theatre text. The collective space of theatre interests Interrobang as a microcosm of society, in which the reflection and transgression of existing social regulations and economic structures becomes possible. The main focus lies on the spectators who often can decide upon the outcome of the performance.

Interrobang are Nina Tecklenburg, Till Müller-Klug and Lajos Talamonti. For each project Interrobang works - in different constellations - with guest artists (amongst others Ekkehard Ehlers, Martin Schick, Friedrich Greiling, Lisa Großmann, Kaja Jakstat, Sandra Fox, Georg Werner).

last build: 2019-12-05T10:39:30+01:00 1575538770