Andrew Wass

Berliner Strasse 102f
13189 Berlin
Deutschland
Mobil: 0171 208 5136

Andrew Wass (Upland, Vereinigte Staaten) kreiert Performances, die von seinen Forschungen über die Intra-Abschnitte der Improvisation, der Kognitionswissenschaft, der Prozessphilosophie und der Phänomenologie inspiriert sind. Indem er hauptsächlich formale generative Verfahren wählt, verkörpert Wass seine Kuriositäten und überbrückt die Kluft zwischen Praxis und Theorie. Indem er sich auf Technik und Materialität konzentriert, betrachtet er die Kunst als ein Handwerk, das nach klaren formalen Regeln ausgeführt wird und sich nur tangential auf die soziale Wirklichkeit bezieht. Die Ergebnisse werden in der Ausführung dekonstruiert und in der Rezeption anhand der subjektiven Assoziationen und formalen Parallelen der persönlichen Assoziationen der Betrachter rekonstruiert. Er ist Mitglied des Performance-Kollektivs Lower Left und promoviert derzeit in Tanz an der Texas Woman's University. Andrew Wass lebt und arbeitet derzeit in Berlin.

Andrew Wass (Upland, United States) creates performances informed by his research into the intra-sections of improvisation, cognitive science, process philosophy, and phenomenology. By choosing mainly formal generative procedures, Wass embodies his curiosities, bridging the gap between practice and theory. By focusing on technique and materiality, he considers making art a craft, which is executed using clear formal rules and only refers to social reality tangentially. The results are deconstructed in execution, and reconstructed upon reception based on the subjective associations and formal parallels of the viewers’ personal associations. A member of the performance collective Lower Left, he is currently pursuing his PhD in Dance at Texas Woman’s University. Andrew Wass currently lives and works in Berlin.

last build: 2021-09-20T10:48:59+02:00 1632127739